Frühlingserwachen in der Tagesschule Häuslenen

 

Am Samstag, 4. März 2017, um 8 Uhr sind in der Tagesschule die Vorbereitungen für den inzwischen traditionellen Brunch bereits in vollem Gange. Fleissige Hände, grosse und kleine, tragen dazu bei, den gemütlichen Raum mit viel Liebe und Hingabe zu schmücken, Tische und Stühle für eine Rekordanzahl von 80 angemeldeten Gästen herzurichten und ein herrliches Buffet mit allerlei Köstlichkeiten zu bestücken. Anna-Lisa und Aliah falten unermüdlich Papierblumen in den Tagesschulfarben und Anna-Lisa, eine ehemalige Tagesschülerin erzählt, seit gestern Abend am Werk zu sein.

Pünktlich um 9 Uhr trudeln die ersten Gäste ein und nach einem kurzen Schwatz eröffnet Vreni Leuenberger das reichhaltige Buffet, welches vom Verein organisiert und von Mitgliedern mit selbstgemachten Leckereien bereichert wurde.

Die Kinder der Tagesschule bewegen sich hier wie zu Hause. Einige sind schon vor dem Zmorgen im Spielzimmer anzutreffen, sie fühlen sich sichtlich wohl.
 

Später informiert Vreni Leuenberger, Präsidentin des Vereins Tagesschule Häuslenen in einer kurzen Ansprache über die neusten, sehr erfreulichen Zahlen: Es werden 32 Kinder aus 23 Familien betreut. Für den beliebten Mittagstisch - ausgezeichnet mit «Fourchette verte» für saisonale, gesunde Kost - werden wöchentlich insgesamt 61 gesunde Mahlzeiten zubereitet. Weiter stellt sie die beiden ausgebildeten Betreuerinnen Ruth Epprecht und Michelle Keller vor, beide anwesend und wie die Mitglieder des Vorstands bereit, die Fragen der Besucher rund um Betreuung, Anmeldung, Räumlichkeiten, die verschiedenen Angebote und die finanziellen Rahmenbedingungen zu beantworten. Bei Bedarf möchte die Tagesschule Häuslenen erstmals eine Ferienbetreuung in der letzten Sommerferienwoche vom 7. bis 11. August 2017 anbieten. Interessierte werden gebeten sich bis am 31. März 2017 bei Faustina Peloso oder Vreni Leuenberger zu melden. Zuletzt lädt sie die Kinder ein, nach dem Frühstück unter Begleitung der Betreuerinnen und Mitgliedern der Trägerschaft in den Räumen der Tagesschule zu spielen und zu basteln.

 

Um 10 Uhr ist das Basteln bereits in vollem Gange, die Stimmung friedlich, es scheint für jeden etwas dabei zu haben. Bei Gesprächen inmitten spielender Kinder und Eltern, welche sich von ihren Sprösslingen ihre Tagesschule zeigen lassen, entstehen wunderschöne Schmetterlinge. Die  Geduldigen unter den Bastlerinnen falten mehrere Exemplare und bilden daraus eine Girlande, welche die filigranen Geschöpfe beim kleinsten Lüftchen tanzen lässt.

Im Angesicht der Geschichte und Entwicklung unserer Tagesschule offenbart sich unserer Fotografin an diesem Samstagmorgen das schöne Bild der Metamorphose. Es wirkt als sei der Schmetterling geschlüpft, bereit zum Abflug, bereit zu tanzen und sich in seiner ganzen Schönheit zu entfalten. Vor 12 Jahren wurde die Tagesschule von der Primarschulbehörde Häuslenen eröffnet, vor rund 5 Jahren dann übernommen von einem neu gegründeten Verein und seither erfreut sie sich stetig wachsender Beliebtheit. Es steckt viel Liebe, Überzeugung und beherztes Handeln in der Entstehung der Tagesschule und in der Aufrechterhaltung des Betriebs das ganze Jahr hindurch. Wenn auch die Organisation noch immer einen grossen Arbeitsaufwand des Vorstandes bedingt, kann der Verein doch schon auf Traditionen, Erfahrungen, sehr gutem Teamwork und eingespielten Arbeitsabläufen aufbauen und gewinnt dadurch Raum und Zeit für Neues.

Anmerkung des Schreiberlings - gleich nach dem gelungen, fast euphorisch stimmenden Anlass, begegnete ich dem ersten Sommervogel in diesem Jahr.

Weitere Infos über unser Kinderbetreuungsangebot finden Sie unter www.tagesschule-haeuslenen.ch.

 

 

Patricia Kouassi

 

 

Open-Day der Tagesschule Häuslenen

 

Nach dem 10-jährigen Jubiläum, welches die Tagesschule das letzte Jahr feiern durfte, öffnete sie am Samstag, 3. September erneut ihre Türen, um Interessierte der Volksschulgemeinde Aadorf und Umgebung willkommen zu heissen.

Angeboten wurden neben Besichtigung der Räumlichkeiten auch das Mitmachen beim Kinderflohmarkt, Wurftraining mit süssen Wurfgeschossen, das Legen von Steinmosaiken und selbstverständliche gemütliches Zusammensein bei Speis und Trank - alles selbst gemacht natürlich - das versteht sich von selbst.

Im Gespräch mit der Präsidentin des Vereins Tagesschule Häuslenen konnte man erfahren, dass die Tagesschule im neuen Schuljahr einige neue Betreuungsplätze vergeben durfte. Der Mittagstisch wird inzwischen so gut besucht, dass unsere neue Betreuerin Michelle Keller beim Kochen und der Mittagsbetreuung von zusätzlichen Helferinnen unterstützt wird.

Als Besonderheit verfügt die Tagesschule Häuslenen über die Auszeichnung Fourchette verte, die für ausgewogene, saisongerechte und zuckerarme Kost steht. Erfreulich ist auch, dass die Tagesschule in diesem Schuljahr viele junge Kinder aufnehmen durfte. Die Kindergärtler machen einen Drittel aller Tagesschüler aus.


 

Dank wunderbarem Spätsommerwetter konnte der Anlass draussen stattfinden und die schöne Umgebung der Tagesschule kam voll zur Geltung. Der grosszügige, abwechslungsreiche, dennoch geschützte Bereich rund um das schmucke Schulhaus konnte von den Kindern vielseitig genutzt werden.

Auf dem Platz direkt neben dem Kletterturm wurde fleissig gemärtet, gekauft, verkauft und schliesslich getauscht. Die kleinen Kaufleute haben sich kräftig ins Zeug gelegt. Die Kostbarkeiten wurden detailliert mit Preisen beschriftet und auf Wolldecken fein säuberlich aufgestellt und feilgeboten.

Bei den Mosaikkünstlern, die den ganzen Nachmittag in ihre Arbeit vertieft waren, flammte für einen kurzen Augenblick die Idee auf, der Brunnen würde mit einer ewigen Steinverzierung noch schöner aussehen. Kurz darauf wurden die Kieselsteine wieder fein säuberlich in die Säcke verstaut und nach Hause getragen. Es bleiben ein paar Bilder und die Erinnerung an einen gemütlichen, friedlichen Nachmittag mit Kindern und deren Eltern, die unsere Tagesschule durch ihre Präsenz und ihr Engagement am Leben erhalten.

Habe Sie Interesse an unserem Angebot? Melden Sie ihr Kind für den Schnuppertag am 28. Oktober 2016 (schulfrei) für nur 25 Franken inklusiv Verpflegung an.

Patricia Kouassi

 

Infos über die Tagesschule Häuslenen finden Sie unter

www.tagesschule-haeuslenen.ch

 

 
     
     

 

 

 

Jubiläums-Familienfest der Tagesschule Häuslenen vom Samstag, 5. September 2015

 

Nach der Begrüssung der Besucher durch die Präsidentin Vreni Leuenberger sprachen Sabina Peter Keller, Gemeinderätin und Mitglied der Kommission Familienergänzende Kinderbetreuung Aadorf, sowie Martin Köstli, Schulpräsident der Volksschulgemeinde Aadorf, von der Notwendigkeit einer familienergänzenden Kinderbetreuung für die Politische Gemeinde Aadorf und dass die Volksschulgemeinde Aadorf nach wie vor zum Angebot der Tagesschule stehe. In den Grussworten von Ueli Graf, dem Präsidenten der dannzumaligen Primarschulgemeinde Häuslenen, welche die Tagesschule ins Leben gerufen hat, kamen der Mut und Pioniergeist zum Ausdruck.
 

Die Tagesschule von Häuslenen stellt sich vor

 

Geschichte und Zahlen:
Ins Leben gerufen wurde die Tagesschule Häuslenen von der Primarschulbehörde Häuslenen. Bei Eröffnung 2005 war die Tagesschule Häuslenen erst die zweite Tagesschule im Kanton Thurgau, gestartet wurde mit sechs Kindern. Eine Kommission unter der Projektleitung von Ueli Graf, später Roland Hollenstein, war bis 2008 für den Aufbau und den Betrieb zuständig, anschliessend übernahm Martin Köstli als Schulleiter der Ortsteile von schulenaadorf die Leitung. Seit drei Jahren führt ein privater Verein ehrenamtlich die Kinder¬tagesstätte.
Heute sind es 28 Kinder aus 21 Familien aus Häuslenen, Wittenwil/Weiern, Aadorf und Guntershausen, die eines der Angebote nutzen. Die Kinder müssen nicht in Häuslenen oder Wittenwil in die Schule oder den Kindergarten gehen. Sie können von überall her kommen und dürfen sich für eine Betreuung, die der Familiensituation angepasst ist, anmelden. Auch einmalige Betreuungen sind willkommen.

Die Vorzüge:
Die Tagesschule Häuslenen ist 'familiär, flexibel, professionell und familienfreundlich'. Sie bietet eine professionelle Betreuung ab dem Kindergartenalter bis zur 6. Klasse für Kinder aller Ortsteile von schulenaadorf und auch für auswärtige Kinder, je nach Familiensituation regelmässige und einmalige Betreuungsangebote mit und ohne Mittagstisch, nur am Nach-mittag oder stundenweise. Es werden immer wieder Spezialangebote wie die beliebten Action Nachmittage mit Spielen und Basteln sowie Englisch-Mittagstische durchgeführt.
Weitere Infos finden Sie auf www.tagesschule-haeuslenen.ch
Die Betreuerinnen kochen im neuen Semester pro Woche rund 51 Mittagessen und betreuen 16 Kinder neben dem Stundenplan. Das Essen wird nach der schweizweit anerkannten Auszeichnung von «schnitz und drunder» frisch zubereitet und soll den Kindern Freude am gesunden Essen vermitteln.

 

Sponsoren des Jubiläums-Familienfestes sind:


- Kieswerk Aawangen

- Kägi AG Wittenwil

- Texas-Pony-Ranch Aawangen

- Genossenschaft Migros Ostschweiz

 

Die Gäste wurden durch das Gaukler Duo "sock'n'roll" aus Winterthur mit Spass und Musik stimmungsvoll unterhalten. Für die jüngeren Zuschauer führten Andrea und Peter Müller ein rege genutztes Ponyreiten durch. Auch Goldnuggets suchen im Sandkasten, Wimpel basteln, eine Chillecke, Fischen im Brunnen standen auf dem Programm. Eine reichhaltige Festwirt-schaft mit Crêpesstand und Dessertbuffet sorgte dafür, dass kein Wunsch offen blieb.

Heinz Büchi / Vreni Leuenberger-Gross

Infos über die Tagesschule Häuslenen finden Sie unter

www.tagesschule-haeuslenen.ch


 

 

 

Alle Vögel sind schon da!

 

Am Samstag, 28. Februar 2015 hat der Verein Tagesschule Häuslenen alle Tagesschuleltern und Interessierte zum traditionellen Brunch in der Tagesschule eingeladen. Bei der Begrüssung wies die Präsidentin Vreni Leuenberger darauf hin, dass dies ein besonderes Jahr für die Tagesschule Häuslenen sei. Am 5. September 2015 darf nämlich ihr 10-jähriges Bestehen gebührend gefeiert werden. Die Tagesschule wird seit fast drei Jahren erfolgreich von einem Verein geführt, der sich vor allem aus ehemaligen und aktuellen Tagesschuleltern zusammensetzt. Die Nachfrage nach Betreuungsangeboten hat in dieser Zeit erfreulich zugenommen.
 
Nach der kurzen, herzhaften Rede verköstigten sich Gäste, Betreuerinnen und Organisatoren an dem köstlichen, mit Liebe und Sorgfalt hergerichteten Frühstücksbuffet. Die entspannte Atmo- sphäre in dem frühlingshaft heiter dekorierten Raum lud zum Plaudern und gegenseitigem Kennenlernen ein.
Während den Kindern im oberen Bereich der Tagesschule ein Programm mit Geschichte und Malerei geboten wurde, vergnügten sich einige im Kellergeschoss beim altersdurchmischten Ballspiel. Die Kinder beobachtend hat man das Gefühl, die Tagesschule sei so etwas wie eine grosse Familie und auch flügge gewordene Tagesschul-Kinder lassen es sich nicht nehmen, alljährlich auf einen Sprung vorbei zu kommen. Gross und Klein schien sich bestens zu amü- sieren und die Zeit verging abermals wie im Flug. Lena jedenfalls wären gerne noch länger geblieben, worauf ihre Freundin meinte, sie würden sich spätestens am Montag im Kindergarten wiedersehen.
 

Patricia Kouassi

 

 

 

 

Infos über die Tagesschule Häuslenen finden Sie unter

www.tagesschule-haeuslenen.ch

 

     

 

 

 

Die Tagesschule Häuslenen erhält Auszeichnung «schnitz und drunder»für gesunde Verpflegung

 

Im Rahmen des Kantonalen Aktionsprogramms „Thurgau bewegt“ wurde im Kanton Thurgau vor drei Jahren das Projekt «schnitz und drunder» lanciert, ein Beratungsangebot für Be­triebe mit familienexterner Kinderbetreuung, das im Kanton Basel-Landschaft entwickelt wurde.

 

Am 21. November 2013 überreichte die Projektleiterin Inge Gane vom Gewerblichen Bil­dungs­zentrum Weinfelden der Tagesschule Häuslenen die schweizweit anerkannte Aus­zeichnung von "schnitz und drunder", die dafür bürgt, dass der Betrieb eine ausgewogene, gesunde und kindgerechte Verpflegung anbietet und eine positive Esskultur fördert. Im Thur­gau ist die Tagesschule Häuslenen die erste Tagesschule und einer der ersten Mittagsti­sche, welche bisher ausgezeichnet worden sind.

Seit Februar dieses Jahres wurden die von den Tagesschulbetreuerinnen eingereichten de­taillierten Wochenmenüpläne durch die Projektleiterin analysiert und in Gesprächen opti­miert. Weiter fand eineexterne Schulung statt, so dass die «schnitz und drunder»-Kriterien nach und nach erfolgreich umgesetzt werden konnten.

Die Präsidentin der Tagesschule Häuslenen, Vreni Leuenberger-Gross, gratulierte den Bet­reuerinnen und dankte ihnen für ihr engagiertes Mitmachen. Sie freut sich über den Erhalt der Auszeichnung: "Unsere Aufsichtsbehörde hat uns auf dieses interessante Projekt hinge­wiesen, und die Eltern haben sehr positiv reagiert auf die Vorankündigung des Vorstands, bei diesem Projekt mitzumachen, da es einigen von ihnen schon im Vorfeld ein Anliegen war,den Zucker zu reduzieren.Eine gesunde, ausgewogene Verpflegung anbieten zu kön­nen, ist ein Mehrwert und sehr wichtig für Kinder. Die Mehrkosten für die Umsetzung der Vorgaben nehmen wir dafür gerne in Kauf."

Eveline Del Console, eine der beiden Tagesschulbetreuerinnen meint: "Für die Kinder macht es keinen grossen Unterschied, dass jetzt täglich Vollkorn-, Milch- und Bio-Produkte Pro­dukte auf dem Tisch stehen, aber fast kein Zucker mehr verwendet wird. Sie essen vor allem gern, was schön angerichtet ist. Mir ist wieder bewusst geworden, wie wichtig es ist, den Kindern eine gesunde Ernährung zu vermitteln. Die Teilnahme an diesem Ernährungsprojekt hat mir sehr Spass gemacht, weil mich dieses Thema auch persönlich sehr interessiert." Sabrina Hindermann, welche die Kids jeweils am Donnerstag und Freitag betreut, fällt auf, dass es in der Regel die Schüssel mit rohem Gemüse ist, die bestimmt leer ist nach dem Essen. "Dass darauf geachtet wird, dass der Zuckerkonsum eingeschränkt wird, lässt aus meiner Sicht viel Raum für Neues!" freut sie sich. "Ich erlebe die meisten Kinder im Moment als sehr offen für die Mahlzeiten, die wir ihnen anbieten. Unsere Grundhaltung, dass die Kin­der selber entscheiden, was sie essen oder probieren möchten und was nicht, spielt dabei eine wichtige Rolle."

 

Im Anschluss an die Überreichung der Auszeichnung konnten sich die Gäste davon über­zeugen, wie gut auch ein gesunder Apéro schmecken kann.

 
     
 

www.tagesschule-haeuslenen.ch